ostschweizerische

geographische

gesellschaft


aktuell

programm

exkursionen

publikationen

vorstand

hintergrund

mitgliedschaft

kontakt











Maturaarbeitspreis 2017

Herzliche Gratulation an Paula Zimmermann (Kantonsschule St.Gallen) und Alex Brandes (Kantonsschule Romanshorn)

Paula Zimmermann: Foodwaste Artikel im Tagblatt

Alex Brandes: Erdwärmesonden Artikel im Tagblatt


Kira Erb, Preisträgerin 2016: Erneuerbare Energien in Tansania Artikel im Tagblatt


Bronze an der Geographie-Olympiade


Herbstprogramm OGG 2017

Tourismus - auf der Suche nach dem Paradies

Montag, 18.15 Uhr - 19.45, Univ. St.Gallen HSG, Raum 09 - 012

Zusammenfassungen der Vorträge

Die Uno hat das Jahr 2017 zum „Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ ausgerufen. Ein gewagter Schritt mit Blick auf die massive Kritik am UN-Jahr des Ökotourismus im 2002. Damals diente ein falsch verstandener „sanfter Tourismus“ als Feigenblatt für so manche Fehlentwicklung. Jetzt soll vieles besser werden. Der Tourismus muss vor Ort Wohlstand und Lebensqualität sichern. Unzählige Beispiele zeigen, dass eine nachhaltige Tourismusentwicklung tatsächlich die Armut bekämpft und Natur und Kultur schützt, wenn er gut in den lokalen Gemeinschaften verankert ist sowie lokale und fair produzierte Produkte berücksichtigt.
Tourismus als Suche nach dem Paradies kann verschieden beleuchtet werden. Er ist die Suche der Touristinnen und Touristen nach dem – vermeintlich letzten – Paradies auf Erden. Oft steckt dahinter die Sehnsucht nach Harmonie, die wohl eher in sich selbst gefunden werden kann als in weiter Ferne. Dem gegenüber steht der Wunsch der Gastgeber nach einem in ihren Augen paradiesischen Leben der Touristen. All diese Sehnsüchte bewirtschaftet die Branche, indem sie die faszinierende Natur, die beeindruckende Kultur und spannende Begegnungen zunehmend inszeniert. Nachhaltiger Tourismus beginnt mit dem Blick auch auf die Schattenseiten und die Potenziale für realistische Win-win-Situationen.
Die Vortragsreihe der Ostschweizerischen Geographischen Gesellschaft OGG widmet sich dem Nachhaltigen Tourismus mit dem gewohnt kritisch-differenzierten Blick auf Beispiele in der Schweiz und der Welt.

2. Oktober
Tourismus und Naturschutz im Schweizerischen Nationalpark – Eine Win-win-Situation zwischen Ökologie und Ökonomie?
Prof. Dr. Norman Backhaus, Universität Zürich

16. Oktober
Zwischen Terrorismus und Märchen wie aus Tausendundeiner Nacht - Tourismus in der Arabischen Welt
Prof. Dr. Hans Hopfinger, Universität Eichstätt-Ingolstadt

30. Oktober
Nachhaltiger Tourismus in Kerala (Indien) - ein Modell für die Welt?
Prof. Dr. Tatjana Thimm, HTWG Konstanz


13. November
Die Fremde im Sucher – Einzoomen und Ausblenden: Der fotografische Blick auf Reisen
Rosaly Magg, Freiburg i.Br.

Frau Magg ersetzt den Vortrag von Frau Backes. (Keine Freiheit im Paradies - Wenn Tourismus und Migration aufeinandertreffen Martina Backes, Informationszentrum 3. Welt, Freiburg i. Br.)


27. November
Eine neue Geographie des Tourismus in den Alpen
Prof. Dr. Bruno Abegg, Universität Innsbruck

11. Dezember
Global Slumming: Slumtourismus in London, New York, Kapstadt, Rio de Janeiro und Windhoek
PD. Dr. Malte Steinbrink, Universität Osnabrück

Leitung: Prof. Dr. Rolf Bürki, Pädagogische Hochschule St.Gallen